TTVg WRW Kleve IV - SV Orsoy 9:2

SV Orsoy II - TuS Borth IV   7:3

SV Orsoy - TTV Rees - Groin V      8:8

 

Trotzdem wir stark Ersatz geschwächt antraten erzielten wir ein 8:8. Rees verschenkte den Sieg durch eine falsche taktische Doppelaufstellung. Im Schlussdoppel gegen unser zurzeit erfolgreichstes Doppel Andre/Bernd zu gewinnen, ist nicht einfach, da muss man schon mal das stärkste Doppel an die Platte schicken. Die erzielten Punkte Doppelsiege Andre/Bernd und Jürgen/Ludger Einzelsiege Bernd 2,Andre 1,Jürgen 1,Ludger 1, Schlussdoppel Andre/Bernd. Unseren beiden Ersatzleuten Thai und Markus herzlichen Dank fürs einspringen.  

Spielbericht

Post SV Kamp-Lintfort IV : SV Orsoy II    1:9

TuS Xanten II - SV Orsoy  9:6

Zuviel Eigendruck machte man sich, bloß nicht verlieren, dann ist der Klassenerhalt ja vielleicht doch noch zu schaffen. So spielten wir auch, sagen wir mal der eine oder andere. Aber auch Xanten wusste worum es ging auch sie mussten unbedingt gewinnen um die Klasse zu halten. Die Doppel im Hinspiel alle gewonnen, hier kam nur eins von Andre und Bernd. Im Oberen Paarkreuz gewann nur Bernd beide Spiele (toll), wo gegen Andre noch im Hinspiel beide Gegner bezwang verlor er im ersten Spiel ganz knapp und hatte wohl beim zweiten Spiel im Hinterstübchen, das nicht auch noch verlieren, aber das musste ja schief gehen. In der Mitte wurde auch 2:2 gespielt. Jörg verlor gegen Wollny und gewann gegen Welbers wogegen Michael gegen Welbers verlor und sich seinen Sieg gegen Wollny holte, wogegen er schon im 5 Satz wie der sichere Verlierer aussah. Super gekämft. Unten kam dann nur ein Sieg von Jürgen. Ludger verlor beide Spiele im 5 Satz. Der verdiente Sieg mit 9:6 ging nach Xanten. Wir haben keine Möglichkeit selbst wenn wir gegen Rees und Kleve gewinnen würden, die Klasse zu halten. Somit werden wir wohl in der nächsten Saison in der 2 Kreisklasse aufspielen.

Spielbericht

SV Orsoy - SV Millingen V     8:8

In Bestbesetzung angetreten und schon klappt es. Ein gerechtes Endergebnis 8:8. Beide Mannschaften haben sich in einem hart umkämpften Spiel den Punkt verdient. Wenn man das Satzergebnis von 34:32 sieht dann kann man sich vorstellen wie hart umkämpft das Spiel war. Nun geht es nächsten Freitag nach Xanten und hoffen auf einen Sieg um vielleicht den Klassenerhalt doch noch zu schaffen.   

Spielbericht

TTV Goch II - SV Orsoy   9:3

Auch in Goch mussten wir unserem Gegner gratulieren, da Goch in fast Bestbesetzung spielte, hatten wir dem einfach nichts entgegen zusetzen. Da bei uns Andre auch noch aus Krankheitsgründen fehlte war es noch schwieriger. Die Punkte erzielten im Doppel Jörg/Ludger und im Einzel Bernd und Jörg. Es ist noch zu erwähnen das Jörg trotz seiner Rückenprobleme ein super Spiel gegen die Zwei von Goch machte und fast seinen dritten Punkt im Spiel erzielte.  

 Spielbericht

SV Orsoy II - TuS Xanten III   7:3

TuS Borth V - SV Orsoy II    3:7

SV Orsoy - BSV GW Wesel-Flüren III    3:9

Auch im Rückspiel war gegen Flüren nichts auszurichten. Sie waren halt die bessere Mannschaft. Für uns erzielten die Punkte Andre/Bernd im Doppel und je einen Punkt Bernd und Jürgen im Einzel. Wieder gingen die Fünf Satz Siege an den Gegner und es waren wieder fünf an der Zahl.  

Spielbericht

SV Orsoy II - SV Millingen VII    7:3

TTC BW Sevelen III - SV Orsoy II   8:2

SV Orsoy - PSV Kamp-Lintfort II     3:9

Wie im Hinspiel gingen die Punkte auf das Konto von Lintfort. Viele 5 Satz Spiele die nicht zum Erfolg führten. Alles gegeben und doch verloren. Die Punkte die erzielt wurden, im Doppel Andre/Rainer und im Einzel je 1 Punkt Andre und Michael. Lintfort steht nicht umsonst auf dem zweiten Platz der Tabelle.

 Spielbericht

SV Orsoy II - TuS 08 Rheinberg VI    5:5

SV Orsoy - TTC BW Sevelen II    9:2

Spielbericht

Wie schon im Hinspiel besiegten wir die Spieler aus Sevelen. Beide Mannschaften spielten in fast Bestbesetzung. Sevelen mußte die 6 ersetzen und wir mußten auf Michael verzichten. Aber da Bernd das erste mal mitspielte und wir alle, bis auf Andre natürlich, einen Platz runter rückten ist das eine super Verstärkung. So erhoffen wir uns das eine oder andere Spiel auch zu gewinnen, wenn natürlich alles gesund bleibt. Zum Spiel, wieder konnten wir unsere Doppelstärke ausnutzen und starteten mit 3:0. Andre legte nach zum 4:0 und Bernd mußte erfahren das im Raum Kleve die Spieler auch mit dem kleinen weißen Ball umgehen können und er mußte seinem Gegner gratulieren. Jörg der trotz seiner eingeschränkten Bewegung mitspielte, auch er verlor ganz knapp im 5 Satz. Stand 4:2. Aber dann konnten unsere Gegner die Niederlage nicht mehr aufhalten. Jürgen,Ludger,Rainer holten dann je einen Punkt. Stand 7:2. Andre setzte seine Siegesserie fort und Bernd machte es noch mal spannend und startete im ersten Satz mit 22:20 wobei der Schiedsrichter schon die Befürchtung hatte das Zählgerät reicht nicht aus. Auch der zweite Satz wurde eng mit 10:12 für den Gegner aber die beiden letzten Sätze gingen klar an Bernd. So startreten wir das erste Spiel der Rückrunde, Endstand 9:2.

 

SV Budberg II - SV Orsoy II  6:4

TuS Borth IV - SV Orsoy II     8:2

SV Orsoy - TTVg WRW Kleve IV       4:9

Schwer taten sich die Spieler aus Kleve. Mit dem Ergebnis konnten sie zufrieden sein denn es hätte auch noch anders ausgehen können. Michael verlor im fünften Satz ganz knapp, beim Stand von 4:8. Ludger hatte sein Spiel gegen seinen Namensvetter schon gewonnen und Rainer war so gut drauf er hätte gewiss sein Spiel auch gewonnen und es wäre zum Schlußdoppel gekommen. Wer weiß wie das ausgegangen wäre. Na ja, hätte hätte Fahradkette. So fuhr Kleve mit dem verdienten Sieg nach Hause.

 Spielbericht

SV Orsoy II - Post SV Kamp-Lintfort IV         3:7

TTV Rees-Groin V - SV Orsoy   9:5

Die Hinfahrt nach Rees wirkte auf mich wie ein Krankentransport. Alles hustete und pfiff aus dem letzten Loch. Das wirkte sich natürlich auch auf das Spiel aus. Mit 6:0 lagen wir zurück und ein letztes aufbäumen brachte noch einen Endstand von 9:5. Aber mehr war auch nicht drin. Die Punkte erzielten Micha 2, Andre 1, Ludger 1 und Rainer 1.

Spielbericht

SV Orsoy - TuS Xanten II   6:9

Ein Emotion vollgeladenes Spiel. Beide Mannschaften gaben alles die Punkte einzustreichen. Mit dem besseren Ausgang für Xanten. Wieder starteten wir in den Doppeln sehr erfolgreich mit 3:0. Michael und Jörg immer noch krankheitsbedingt stark angeschlagen. Dadurch spielte Michael nur im Doppel. Jörg hatte starke Rückenschmerzen und konnte nur noch im 2 Spiel das Spiel ab schenken. Trotz allem ging der Sieg verdient nach Xanten. Herzlichen Dank an Dieter für die Ersatzstellung.

 

Spielbericht

TTC BW Sevelen IV - SV Orsoy II   7:3

SV Millingen V - SV Orsoy 9:3

Das Rheinberger Lokalderby endete klar mit 9:3 .Millingen spielte mit Bestbesetzung und wir wiedermal stark ersatzgeschwächt (Krankheitsausfälle) ohne Jörg und Michael. Und wieder holten wir unsere Punkte in den Doppeln. Günter erzielte im Enzel noch einen Punkt gegen Stefan Waschipki.

 

Spielbericht

SV Orsoy - TTV Goch II      4:9

Beide Mannschaften spielten ersatzgeschwächt. Goch ohne die ersten Vier und Orsoy ohne Andre und Jörg. Trotzdem konnten wir den Gegnern keinen Punkt stehlen. Von den Doppeln her haben wir schon ideal aufgestellt und gingen auch mit 2:1 in Führung. Doch in den Einzeln kamen dann nur noch 2 Punkte. Besonders hervorzuheben ist Michael der den an Eins gestellten Jürgen Timmer den Schneid nahm.

 

Spielbericht

TuS Xanten III - SV Orsoy II    7:3

BSV GW Wesel-Flüren III - SV Orsoy    9:3

 Sonntags morgen Tischtennis zu spielen ist nicht unsere Welt. Irgendwie lief gar nichts. Bis auf die Doppel  Jorg/Dieter, Andre/Rainer und das gewonnene Einzel von Andre waren das die einzigen Punkte die wir holen konnten. Erhofft hatten wir uns eigentlich ausgeglichener zu spielen. 

Spielbericht

SV Orsoy II - TuS Borth V  5:5

SV Millingen VII - SV Orsoy II      2:8

SV Orsoy - SuS Isselburg II   3:9

Fair und hart umkämpft endete das Spiel 3:9 gegen Isselburg. Trotz der Niederlage konnten wir mit dem Ergebnis ganz zufrieden sein. Mit etwas Glück hätte der eine oder andere Punkt auch nach Orsoy gehen können. Wenn man die QTTR Punkte vergleicht ging Isselburg ganz klar als Favorit ins Spiel. 21:29 Sätze sprechen auch für sich. Zu den erreichten Punkten Jürgen/Michael im Doppel und Andre und Ludger je einen Punkt im Einzel.

 

Spielbericht

SV Orsoy II - TTC BW Sevelen III   3:7

Post SV Kamp-Lintfort II -  SV Orsoy       9:2

Spielbericht

Einen schönen Trainingsabend mit anschließender Einladung zum Bierchen und Würstchen verbrachten wir in Lintfort. Ein leichtes Spiel hatten die Lintforter mit uns. Die Punkte holten Andre im Einzel und Michael/Jürgen im Doppel.

TuS 08 Rheinberg VI - SV Orsoy II     7:3

Kreismeisterschaften 2016

Da nur zwei unserer Spieler an der Kreismeisterschaft teil nahmen werde ich den Bericht von Michael, den er mir per Mail geschickt hat, direkt auf die HP weiterleiten, so kann sich jeder ein Bild machen wie unsere Beiden abgeschnitten haben.

 

Eines vorweg, unsere Teilnahme war erfolgreicher als bei den Stadtmeisterschaften. Denke, dass Dieter und ich unsere Fahnen ganz gut vertreten haben.

 

Doppel: Dieter und ich waren wohl eines der 4 gesetzten Doppel von 16 (nehme ich jedenfalls an aufgrund der Position auf dem Tableau und dem entsprechenden Freilos in der 1. Runde (gut so). Somit hieß es, die nächste Runde überstehen, um zumindest unter die ersten 3 und aufs Siegertreppchen zu kommen. Das wurde ein hartes Spiel, wir mussten gegen Öz/Schouten ran, die offensiv und spielstark begannen (gegen Schouten hatte Dieter bereits im Einzel gespielt und 3-0 verloren, somit waren wir vorgewarnt). Den ersten Satz hätten wir noch gewinnen können, klappte aber nicht und nach klar verlorenem 2. Satz sah es düster aus. Dann kämpften wir uns aber richtig rein und Dieter kam mit seiner Rückhand immer besser ins Spiel, so dass wir verkürzten. Den 4. Satz holten wir uns klar, kurz gesagt klappte da irgendwie alles. Dann kam der entscheidende 5. Satz, der wieder richtig eng wurde. Wir lagen bereits mit 5-1 zurück, kämpften uns aber wiederum ran und konnten den ersten Matchball gegen die am Ende verunsicherten Gegner mit 11-9 verwandeln.

 

Damit waren wir schon mal unter den ersten 4. Aber hier mussten wir dann gegen Schiffer/Rzepka (Sonsbeck) ran, die an Position 1 gesetzt waren. Aber wir wollten unser bestes geben, was dann am Anfang irgendwie nicht gelingen wollte. Vom Spielverlauf war das gesamte Spiel dem vorangegangenen Match sehr ähnlich. Bis auf das bittere Ende, da mussten wir leider dem Gegner im 5. Satz nach 12-10 Niederlage gratulieren. Aber immerhin sind wir gemeinsamer 3. geworden!

 

Einzel: Für Dieter lief es wohl nicht so gut, er schied in der Vorrunde gegen 2 ambitioniert spielende Nachwuchsspieler aus. Hierzu sei noch grundsätzlich gesagt, dass ich eigentlich damit gerechnet hatte, mehrere unserer "Standardgegner" (unserer Spielklasse) zu begegnen, also den alten Hasen aus Rheinberg, Millingen und Co., dem war aber nicht wirklich so. Petryga usw. aus Rheinberg waren nicht dabei, auch viele andere Gesichter nicht, die ich eher vermutet hätte. Dafür aber jede Menge junger Spieler aus Goch, Rees usw., die größtenteils alle sehr spielstark, engagiert und dynamisch aufspielten, aber noch verdammt wenige TTR-Punkte haben, was ich am Ende noch leidvoll erleben musste.

Bei mir klappte es in der Gruppe ganz gut, nach 2 Siegen war ich als Erster durch und musste in der 1. KO-Runde gegen einen der Jungs aus Goch ran, was mir auch gelang. Danach durfte ich dann im Viertelfinale gegen Niklas Loeven ran, gegen den ich ja am letzten Samstag bei unserem 1. Spieltag noch in Sevelen 3-1 verloren hatte. Diesmal klappte es aber besser, ich war etwas mehr auf ihn eingestellt und blockte und konterte viele seiner Angriffsbemühungen und siegte letztlich mit 3-1. Somit war mir auch im Einzel ein Platz auf dem Siegerpodest gegönnt. Im Halbfinale hatte ich dann gegen einen jungen Spieler Janßen aus Goch mit langen Noppen zu spielen, was ein recht ekliges Spiel ergab, an dessen bitteren Ende ein 10-12 für mich im 5. Satz stand. Das wars dann für mich, aber immerhin auch hier ein 3. Platz.

Abschließend sei noch erwähnt, dass dieser Gocher Spieler knapp im 5. Satz im Endspiel gegen Schiffer aus Sonsbeck unterlag und sagenhafte 1066 TTR-Punkte hat. Wahnsinn, die jungen Nachwuchscracks ziehen uns damit ganz schön runter was die so beliebten Punktespielchen anbelangt. Ich befürchte, dass ich trotz 5 Siege aufgrund dieser Halbfinalniederlage letztlich sogar noch eine paar Minuspunkte machen werde, unglaublich oder.

 

VG

Michael

SV Orsoy II - SV Budberg II   8:2

TTC BW Sevelen II – SV Orsoy 5:9

Saison 16/17 ist gestartet. Das erste Spiel der Saison, starteten wir mit einem Sieg, womit keiner gerechnet hatte. Denn Sevelen spielte stark ersatzgeschwächt mit zwei Spielern aus der Jugend. Die ihre Sache zwar ganz gut machten aber es fehlte ihnen leider auch die Erfahrung. Somit gingen schon 3 Punkte im unteren Paarkreuz nach Orsoy. Zu den Doppeln, es gewann nur Rainer und Andre ihr Doppel gegen die Jugend. Die beiden anderen Spiele gingen klar nach Sevelen. Im oberen Paarkreuz siegte Andre souverän beide Begegnungen und Jörg von seinen starken Zahnschmerzen abgelenkt spielte trotzdem noch ein 1:1. Im mittleren Paarkreuz wurde auch von Jürgen und Michael ein 1:1 gespielt. Zusammen gefasst, wäre Sevelen komplett angetreten wäre das Spiel bestimmt zu ihren Gunsten entschieden worden.

Stadtmeisterschaften Rheinberg 2016

Vertreten waren wir mit 6 Spielern des SV Orsoy Andre in der B-Klasse und Markus in der D-Klasse am 26.08.Freitag. Rainer, Günter, Michael und Ludger in der C-Klasse am 27.08. Samstag. Außer lange Wartezeiten erbrachte die Teilnahme an den Stadtmeisterschaften keine nennenswerten Mitteilungen. Keiner erzielte einen erwähnenswerten Erfolg.

Kreis Niederrhein 2016/17 Herren 1. Kreisklasse Gr. 1 Spielplan

Kreis Niederrhein 2016/17 Herren 3. Kreisklasse Gr. 1 Spielplan

Fazit Saison 2015/2016

Die erste Mannschaft erlangte mit dem zweiten Platz in der 2.Kreisklasse den direkten Wiederaufstieg in die 1.Kreisklasse. Zwar wurde von uns vor Saisonbeginn der erste Platz angestrebt, jedoch war es öfters doch nicht so ganz einfach den Gegner zu besiegen, insbesondere wenn Spieler aus unserem oberen und mittleren Parkreuz fehlten. Da wir in dieser Saison zu Siebt aufgestellt waren, musste unsere zweite Mannschaft fast nie in die Presche springen. Aber daran sah man das es gut überdacht war, auch wenn wir manchmal das Luxusproblem hatten mit sieben Spielern anzutreten. Wollen wir hoffen, dass alle gesund bleiben und wir in der neuen Saison meistens komplett antreten können. Zumal wir sicherlich wieder gegen den Abstieg spielen werden. Also unser nächstes Ziel für 2016/2017 heißt Klassenerhalt.

Die zweite Mannschaft errang den fünften Platz in der 3.Kreisklasse. Es wurde in der 3.Kreisklasse das Braunschweigersystem eingeführt, das heißt man konnte auch ohne Punktverlust nur zu Dritt antreten. Dieses musste von unserer Zweiten auch das eine oder andere ausgenutzt werden.

myTischtennis.de JOOLA-Rangliste Stand 2
HTML Dokument 11.7 KB